WILLKOMMEN

Die Beratungsplattform für moderne Lernumgebungen

Buchen Sie einen Termin

Der education campus

Die Beratungsplattform für moderne Lernumgebungen

Zeitgemäße Bildung ist die Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit unseres Staates und unserer Gesellschaft. Bildung ist die einzige Ressource, die wir in Deutschland entwickeln und positiv verwerten können. Nur mit zukunftsorientierter Gestaltung von Bildung und einer Orientierung an der sich stetig verändernden Lebenswirklichkeit und den Anforderungen des Arbeitsmarktes wird es uns gelingen, den Wohlstand in Deutschland aufrecht zu erhalten.

Bildung sollte also die größtmögliche Aufmerksamkeit von Politik und Bevölkerung genießen.

Hier ist in den vergangenen Jahren bedauerlicherweise ein Aufmerksamkeitsdefizit entstanden, welches in der aktuellen Pandemie-Lage deutlich und unerbittlich zu Tage tritt. Eine umfangreiche Sanierung nicht nur der Schulgebäude, Lehrpläne und der Lehrerausbildung muss auf den Weg gebracht werden.

Auch die gesamte digitale Ausstattung der Schulen, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler muss erneuert beziehungsweise über weite Strecken erst aufgebaut werden. Mit dem Digitalpakt Schule hat die Bundesregierung gemeinsam mit den Ländern die Möglichkeit geschaffen, dies über Fördermittel zu ermöglichen. Zusätzliche Fördermittel, aktuell zum Beispiel Endgeräte für Lehrkräfte wurden während der Corona-Pandemie bewilligt.
Dank der Bürokratie, insbesondere der langwierigen Vergabe- und Bewilligungsverfahren, wird es Jahre dauern, bis die deutsche digitale Bildungsinfrastruktur einen Status erreicht hat, der einigermaßen akzeptabel für eine zukunftsorientierte Gesellschaft sein wird. Die Hürden, welche Schulträger, Kommunen, Schulleitungen und Lehrerkräfte überwinden müssen, um ihre Projekte vor Ort voranzutreiben, sind in höchstem Maße komplex und nehmen schon in kleineren Schulen Ausmaße an, die vergleichbar sind mit Digitalisierungsprojekten im Mittelstand.

Die Ressourcen bei Schulträgern und Schulleitern sind nicht ausreichend, häufig fehlt die entsprechende Kompetenz. Vom Internet-Zugang an den Schulen über die Netzwerkinfrastruktur inklusive WLAN bis hin zu den digitalen Endgeräten: Alleine für diese Themen ist der Aufbau beziehungsweise die Suche nach Expertise aufwändig und langwierig.

Dabei ist der Faktor Zeit erfolgskritisch. Gerade im Corona-Winter 2020/2021 sehen wir erneut, dass viele Schulen immer noch nicht auf das Thema Home-schooling vorbereitet sind. Lernplattformen funktionieren nicht, Netzwerke an Schulen brechen wegen fehlender Bandbreiten zusammen und Lehrerinnen und Lehrer stehen vor der Herausforderung, ihren Unterricht über die Distanz erfolgreich zu gestalten.

Um Schulträgern und Schulen die Orientierung im Digitalisierungsdschungel zu erleichtern, haben wir den education campus ins Leben gerufen. Als Beratungsplattform bringt er die handelnden Akteure, Schulträger und Schulen auf der einen Seite sowie Anbieter von Lösungen, Hardware und Software auf der anderen Seite, zusammen. Sie treffen sich auf dem education campus über eine sichere, professionelle Videokonferenz-Software in 1:1-Gesprächen oder auf Veranstaltungen.

Kontaktieren Sie die Anbieter und buchen Sie Ihren Beratungstermin, besuchen Sie unsere Veranstaltungen.

Verfasser

MartinSchmiedel

Martin Schmiedel
Vorstand kommune.digital

Digitalisierung an Schulen: Konzept zur Umsetzung anhand eines Praxisbeispiels

Digitalisierung Schule Konzept anhand eines Praxisbeispiels erklärt. Erfahren Sie wie die Maria-Ward-Realschule auf die veränderten Bedingungen reagiert hat.

Professionalisierung der Schul-IT

08.06.202109:00 bis 12:00 Uhr

Die digitale Leuchtturmveranstaltung zum erfolgreichen Einsatz von Schul-IT. Mit Experten und Praktikern aus der Bildung. Melden Sie sich jetzt kostenfrei an!

Info
Konferenz kostenfrei