Whitepaper:
Bildungsziel? Zukunftsfähig!

Whitepaper:
Bildungsziel? Zukunftsfähig!

Whitepaper:
Bildungsziel? Zukunftsfähig!

Whitepaper:
Bildungsziel? Zukunftsfähig!

Whitepaper: Bildungsziel? Zukunftsfähig!

Interview über die Ergebnisse der Gespräche mit Schulträgern und die daraus folgenden Herausforderungen des Bildungsmarktes in Bezug auf Digitalisierung

Obwohl die Digitalisierung voranschreitet, gibt es immer noch einige Herausforderungen und Problemstellungen, die zunächst verstanden und analysiert werden müssen. In qualitativen Interviews haben wir Schulträger aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg befragt, welche Themen Sie aktuell beschäftigen. Die Interviews eigneten sich gut um die gängigen Probleme aufzuzeigen, um daraufhin eine passende Umsetzungsstrategie zu finden und anzuwenden. Digitalisierung soll kein Selbstzweck sein, sondern in erster Linie die Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft machen.

Im Zuge der Interviews konnten spannende Einblicke und wertvolle Erkenntnisse von der Situation des Bildungsmarktes in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg gewonnen werden. Es wurde deutlich, dass die Infrastruktur von Bildungseinrichtungen nur unzureichend abgedeckt ist, obwohl der Bedarf sehr groß ist. In Bezug auf die Hardwareausstattung sind viele Schulen hingegen bereits gut ausgestattet.

Aktuelle Themen für Entscheider sind darüber hinaus das Device Management und das Mobile Device Management. Der Zugang und die Nutzung sollen für alle möglichst einfach gestaltet sein. Dazu gehört eine Verknüpfung der schulischen IT-Infrastruktur und die Möglichkeit der vollständig mobilen Nutzung. Alle Systeme müssen außerdem vom Land freigegeben sein und den finanziellen Möglichkeiten des Digitalisierungsobjektes entsprechen.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Sicherheit, da die Verantwortung nicht auf die individuellen Nutzer verlegt werden darf. Aus diesem Grund müssen gesetzliche Anforderungen bezüglich Jugendschutzes, Urheberrecht und Datenschutz klar definiert sein.

Ländliche Schulen kämpfen vor allem damit, dass die nötigen Umbaumaßnahmen (zum Beispiel Glasfaser) auf Grund der geringen Schülerzahl nicht finanziert werden. Weitere Themen sind der pädagogisch sinnvolle Einsatz digitaler Medien und die Medienkompetenz des Kollegiums.

Gespräch mit Horst Zaspel, co.Tec GmbH, über die aktuellen Herausforderungen der Bildungsbranche

Die Auswertung der Interviews bilden die Grundlage für das Gespräch zwischen Anelia Zhilisbayev und Horst Zaspel. Im 4-Ohren-Modell sprechen Sie über die Komplexitäten und Herausforderungen der Bildungsbranche. Mit über 30 Jahren Erfahrung im deutschen Bildungsmarkt ist co.Tec einer der Vorreiter bei der Bereitstellung von reinen education Versionen. Die co.Tec GmbH legt einen großen Schwerpunkt auf das Thema Managed Services und konnte dadurch bereits große Expertise im Bildungsmarkt gewinnen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, das gesamte Interview zu lesen, um weitere Fokusthemen aufzudecken und Ideen zu Lösungsstrategien zu erhalten.

Hinweise zum Whitepaper

Bitte beachten Sie: Beim Whitepaper handelt es sich um eine einmalige Bestandsaufnahme ohne Beobachtungsverfahren und Nachrecherche. (Haupt)-Datenkriterien aus der Befragung waren:

  • Intelligente Infrastruktur
  • Devices und Device Management
  • Softwarelandschaft
  • notwendige Expertise
  • Regionale und überregionale Vernetzung
  • Ausstattung
  • Ausschreibungsbegleitung
  • Standardisierung

Sie möchten wissen, was die Fokusthemen im Hinblick auf die Digitalisierung von Schulen sind und was Schulleitungen und -träger unbedingt beachten sollten? Laden Sie sich jetzt das Whitepaper zu den Herausforderungen des Bildungsmarktes in Bezug auf Digitalisierung herunter!

Whitepaper jetzt downloaden!

Anbieter

Logo co.Tec

co.Tec

Co.Tec ist der richtige Partner, um die Digitalisierung an deutschen Schulen voranzutreiben. Auch an Ihrer Schule! Jetzt Informieren.

Downloads

Whitepaper: Bildungsziel? Zukunftsfähig!
Interview über die Ergebnisse der Gespräche mit Schulträ ... Interview über die Ergebnisse der Gespräche mit Schulträgern und die daraus folgenden Herausforderungen des Bildungsmarktes in Bezug auf Digitalisierung.

Datei herunterladen